Unterhaltsberechnungsprogramme Dr. Günter Tews - http://www.unterhaltsrecht.at
guenter.tews@alaw.at; Tel. 0043 664 42 96 766

Alter Kind: 

Jahr: 

ASVG Richtsatz brutto: 

mal 14 / 12 netto (Abzug KV): 

Regelbedarf Halbjahr: 

Regelbedarf Zeitraum: 

Regelbedarf Betrag: 

monatliche UBGR UhPfl

monatl. UBGR Kind

Prozente Kind:

Luxusgrenze X mal RB:   

Luxusgrenze Betrag:

PU (gedeckelt mit LG): 

durchschnittliche Verhältnisse UvK: 

überdurchschnittliche Verhältnisse UvK 

Anmerkung:

Eine Kürzung wegen Anrechnung der Familienbeihilfe findet hier nicht statt
da kein Anspruch auf FBH während des Wehrdienstes oder des Zivildienstes besteht.

Aufgrund der Judikatur, dass während des Zivil- oder Wehrdienstes bei durchschnittlichen oder unterdurchschnittlichen Verhältnissen Selbsterhaltungsfähigkeit angenommen wird (EF-Slg 138.421; 134.108; 130.328; 126.574; 123.039; 119.486; 116.703; 107.538), wird als Einkommen des Kindes der aktuelle Richtsatz für die Ausgleichzulage eines Alleinstehenden herangezogen (mal 14 / 12 abzüglich Krankenversicherungsbeitrag).